Samstag 07. Nov. 2020 19.30 Uhr Gisela Steineckert & Dirk Michaelis | Seelenverwandt | Die beiden Ausnahmekünstler sind wieder unterwegs, im Gepäck: das Programm „Seelenverwandt“. ALS ICH FORTGING entstand vor 30 Jahren. Zeit für Ruhe? Keinesfalls. Die Steineckert arbeitet am neuen Buch. Dirk Michaelis nimmt im Studio gerade seine neue CD auf, viele Texte dabei wieder von der Autorin. Die Freude, die die beiden auf der Bühne empfinden, springt auf das Publikum über und macht die Abende „ganz leicht“. Gisela Steineckert verrät, woran das liegt: „Wir halten uns niemals an irgendein Programm. Der eine weiß nicht, was der andere im nächsten Moment macht. Das fordert die ganze Aufmerksamkeit und Spontanität. Das wiederum belebt uns beide und läßt eine unglaubliche Kreativität zu.“ Seelenverwandt – eine großartige Konzert – Lesung zweier Künstler, die in dieser Art einmalig sein dürfte. Online-Tickets
Samstag 14. Nov. 2020 19.30 Uhr Teneriffa - 365 Tage Frühling | Earth Secrets | Teneriffa – die größte der kanarischen Inseln – ist eine Welt für sich, fast so vielfältig wie ein Kontinent auf kleinstem Raum: In der Mitte der Insel thront, umgeben von einer unwirklichen Mondlandschaft, der schroffe Vulkankegel des Pico del Teide, der mit 3718 m höchsten Erhebung des Archipels. Doch zwischen dem tosenden Atlantik an wilden Nordküste und dem Dach der Insel liegen gerade einmal 15 km. Dazwischen finden sich fruchtbare Täler mit Feldterrassen, auf denen Wein und Bananen gedeihen, ausgedehnte Kiefernwälder und von Lorbeerbäumen und Kakteen bestandene Berghänge. Die landschaftliche Vielfalt und das ganzjährig milde Klima der Insel ziehen alljährlich rund fünf Millionen Besucher an, doch wer nur zum Baden kommt, versäumt vieles, denn Teneriffa ist auch ein Naturparadies, das zum aktiven Erkunden einlädt. Unzählige Wanderwege – viele davon alte Maultier- oder Ziegenpfade und noch vor wenigen Jahrzehnten die einzigen Verbindungen zwischen den malerisch gelegenen Bergdörfern, machen Lust, die Insel auf Schusters Rappen zu erkunden.Doch Teneriffa ist auch bekannt für seine Feste. Zur Fronleichnamsprozession in La Orotava schmücken kunstvolle Blüten- und Sandteppiche die Straßen und Plätze, ausgelassen singend und tanzend feiern Einheimische in farbenprächtigen Trachten die San Isidro-Wallfahrt mit einem kilometerlangen Festumzug, und das traditionelle Ziegenbad zum Johannes-Fest zieht in Puerto de la Cruz Jahr für Jahr die Schaulustigen an. Acht Mal haben die beiden Dessauer Heike Setzermann und Dirk Vorwerk Teneriffa besucht und immer wieder neue Seiten der Insel entdeckt. Wandern Sie entlang der Atlantikküste, entdecken Sie stille Weiler in den Bergen, genießen Sie einen Sonnenaufgang auf dem Teide und feiern Sie mit den Tinerfeños. Lassen Sie sich von einer farbenprächtigen Multivisionsshow entführen auf die Insel des ewigen Frühlings. Online-Tickets
Freitag 20. Nov. 2020 19.30 Uhr Corona Light | Theaterjugendclub Chamäleon | Tickets an der Abendkasse und im VVK beim Theaterjugendclub
Samstag 21. Nov. 2020 19.30 Uhr Corona Light | Theaterjugendclub Chamäleon | Tickets an der Abendkasse und im VVK beim Theaterjugendclub
Samstag 28. Nov. 2020 19.30 Uhr Uwe Steimle | Heimatstunde | Aus dem Osten kommt das Licht – und Uwe Steimle erklärt uns, warum. Der äußerst vielseitige Uwe Steimle – Kino-Held, mit eigener TV-Sendung "Steimles Welt-Kulturerbe", und ausgewiesener Bestseller-Autor – präsentiert sein neues Kabarett-Programm mit neuen Texten und viel Spielwitz nach seinem gleichnamigen Buch „Heimatstunde“. Uwe Steimle beschreibt sich gerne als den größten Kleinbürger. Mit seiner lakonischen Art und seiner feinen Ironie hat er sich ein treues Publikum erobert. Nach seinem erfolgreichen Buch und Programm „Meine Oma, Marx und Jesus Christus“ legte er mit „Heimatkunde“ nach: »Jetzt, wo die Zukunft Wirklichkeit wird … haben wir in Wirklichkeit keine Zukunft mehr.« Lassen wir uns wieder gefangen nehmen vom Zauberer von Ost, der es wie kaum ein anderer schafft, scharfzüngig und zugleich charmant den Finger in die zahlreichen westöstlichen Wunden zu legen. Eine Interpretation der Welt nach 1989. Scharfzüngig und charmant, liebenswert und skurril, lakonisch und authentisch – getragen vom Bemühen, Brücken zu bauen. „Mit einem gewissen Herkunftsstolz singt Steimle ein Loblied auf die Provinz. Denn nicht als ›global Player‹ versteht er sich, ›sondern als Lokalakteur, Provinzknaller, Dialekt liebender Eigenbrötler, der die Fantasie zum Atmen braucht‹.“ Online-Tickets

Samstag 05. Dez 2020 15.00 Uhr Paul-Gerhardt-Orchester der Kreismusikschule Wittenberg | Märchenhaftes Weihnachtskonzert | Online-Tickets
Samstag 05. Dez 2020 19.00 Uhr Paul-Gerhardt-Orchester der Kreismusikschule Wittenberg | Märchenhaftes Weihnachtskonzert | Online-Tickets
Donnerstag 10. Dez 2020 16.30 Uhr Der Traumzauberbaum - Herr Kellerstaub rettet Weihnachten | Moosmutzel, Agga Knack, Waldwuffel und Herr Kellerstaub | Es kracht im Geäst vom Traumzauberbaum, der Weihnachtsengel Helga Himmel ist auf der nördlichen Astgabel gelandet. Aber nicht nur die Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel und die wilde Traumlaus Agga Knack haben ihn erwartet, sondern auch ein wunderlicher alter Hut. Und auf einmal ist Helga verschwunden, entführt, gefangen in der Grummelburg. Muss nun Weihnachten ausfallen? Online-Tickets
Sonntag 13. Dez 2020 16.00 Uhr Udo Jürgens...unvergessen | Alex Parker | Er gilt nicht grundlos als bekanntester Udo Jürgens-Interpret im gesamten deutschsprachigen Raum. Das Talent, unvergessliche Melodien mit mal heiteren, mal nachdenklichen und philosophischen Texten zu vereinen, faszinierte den Niedersachsen bereits als Klavierschüler. Wie verblüffend nah er dabei gesanglich und spielerisch am Original ist, bestätigte Udo Jürgens dem damals 19-Jährigen höchstpersönlich. Schließlich überraschte der Weltstar Alex sogar bei seinem Auftritt in Linda de Mols „Soundmix-Show“ bei RTL! Udo’s Tochter Jenny sagt: „Alex Parker ist ein extrem toller Sänger und Pianist. Wenn man die Augen schließt, ist seine große Nähe zur Art und Weise, wie mein Vater gesungen hat, schon sehr erstaunlich!“ Neben der großartigen Musik plaudert Alex Parker über seine Begegnungen mit dem Österreicher. So erfährt der Konzertbesucher die eine oder andere Anekdote aus dem Leben des unvergessenen Entertainers. Parkers Charisma und seine außergewöhnliche Musikalität haben auch Branchenprofis, wie Ralph Siegel und Thomas M. Stein stark beeindruckt, wie zuvor schon die Entertainer-Legende selbst. In der Verfilmung des Erfolgsmusicals „Ich war noch niemals in New York“ ist Alex Parker ebenfalls zu hören.
Samstag 19. Dez 2020 15.00 Uhr Es war einmal an Weihnachten... | Christina Fry und Patrik Fichte | Es war einmal an Weihnachten . . .unterhält das Publikum mit Texten, die sehr, lustig sind, und auch solchen, die nachdenklich stimmen, immer wieder untermalt von besinnlichen, komischen und schwungvollen Weihnachtsliedern, Evergreens und wunderschönen Duetten. Die beiden Solisten, mit Unterstützung von Axel Goldbeck am Piano, führen ihr Publikum durch einen Abend, der mit Besinnlichem, Amüsantem, Ungewöhnlichem und Toleranz berührt. Ein sehr persönliches Programm, welches die Zuschauer mit einer klaren Message in die Weihnachtszeit entlässt. Ganz im Sinne des jahrhundertealten Weihnachtsgedanken. Leicht und virtuos, tiefsinnig und zeitgemäß. Online-Tickets

Samstag 09. Jan. 2021 19.30 Uhr Theater der Altmark | Känguru Chroniken | Eines Tages steht ein Känguru vor der Haustür des Kleinkünstlers. Es will Eier, Salz, Mehl und Milch leihen, denn das braucht man schließlich alles, wenn man Eierkuchen backen möchte. Weil zu Hause auch keine Pfanne oder gar ein Herd zur Hand sind, belagert das Känguru kurzerhand die Küche des Nachbarn, und ehe der weiß, wie ihm geschieht, ist das vorlaute Beuteltier bei ihm eingezogen. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft! Fortan stellt das kommunistische Känguru das Leben des Kleinkünstlers ordentlich auf den Kopf. Es nimmt das Wohnzimmer mit Hängematte und Boxsack in Beschlag, liebt Nirvana, verteidigt sein Recht auf Faulheit, während es Schnapspralinen frisst, und treibt seinen neuen Mitbewohner mit pseudowitzigen Wortverdrehungen schier in den Wahnsinn. Neben den WG-üblichen Kämpfen um Putzpläne, Einkäufe und das Fernsehprogramm zettelt das kapitalismuskritische Känguru politische Diskussionen an, in denen es ordentlich zur Sache geht. Marc-Uwe Klings »Känguru-Chroniken« sind Kult. Am TdA sind die humorvollen Geschichten als Lesung mit Alexandra Sagurna und Ole Xylander mit musikalischer Begleitung durch Niclas Ramdohr zu erleben. Online-Tickets
Freitag 15. Jan. 2021 19.30 Uhr Elie Levy | Körpersprache | Elie Levy stellt in seinem Vortrag über Körpersprache auf unterhaltsame, anschauliche Art die Bedeutung der Körpersprache in unserem Alltag dar. Er zeigt an zahlreichen Beispielen typische Körperhaltungen und Bewegungen und hilft dem Zuschauer, diese richtig zu deuten. Elie Levy erläutert, dass man verschiedene visuelle Informationen über eine Person sammeln und auswerten muss, um Fehleinschätzungen zu vermeiden. Er analysiert die Rolle der verschiedenen Körperteile, die teilweise auch widersprüchliche Aussagen vermitteln können und macht deutlich, wie man selbst positive Signale aussenden kann. Blickkontakt und Distanz zum Partner während eines Gesprächs werden besprochen, wie auch der Einfluss von Kleidung, Frisur, Schmuck oder Parfüm auf die Körpersprache des Menschen. Elie Levys spontane Improvisationen geben dem Vortrag ihren unverwechselbaren Charme. Online-Tickets

Donnerstag 18. März 2021 19.30 Uhr Katrin Weber - „Sie werden lachen“ | | Katrin Weber liest quer durch die Kapitel ihres Buches „Sie werden lachen“ und plaudert aus ihrem Leben voller Missgeschicke, Pannen und Ungeschicktheiten, die sie bis auf die Bühne verfolgten -- größtenteils ehrlich und umwerfend komisch. Sie werden lachen. Garantiert. Die kleine Katrin hatte es schwer. Zu dick, zu langsam, zu dusselig: Stehen, Laufen, Pubertieren, die Liebe. Mit allem war sie später dran als ihre Altersgenossen – bis aus dem hässlichen Entlein im Kindergarten des VEB Narva Glühlampenwerkes Plauen der strahlend schöne Schwan im Scheinwerferlicht der sächsischen Bühnen wurde. Mit Witz, Charme und sächsischer Schnauze glänzt Katrin Weber nach ihrer Gesangsausbildung und zahlreichen Musical- und Fernsehrollen heute überwiegend im Kabarett. „Schwarze Augen – Eine Nacht im Russenpuff“, „Solo“ und „Nicht zu fassen“ heißen ihre umjubelten Programme. Außerdem steht sie als Entertainerin und Sängerin auf der Bühne. In ihrem ersten Buch erzählt Katrin Weber vom Hinfallen und Auffallen in ihrer privaten und künstlerischen Laufbahn. Das macht diese Lesung äußerst lebendig.

Samstag 24. Apr. 2021 19.30 Uhr Christian de la Motte | Realität kann Jeder - Comedy & Illusion | „Realität kann jeder“ - Mehr als eine Zaubershow In seiner neuen One-Man-Show „Realität kann jeder.“ Mixt Christian de la Motte hochkarätige Zauberkunst, spontane Comedy und tiefsinnige Lebensweisheiten zu einer charmanten Herausforderung für Verstand und Lachmuskeln. Hier verarbeitet er nicht nur seinen ungewöhnlichen Lebensweg vom Manager zum Magier, sondern inspiriert sein Publikum auch zum Nachdenken über den eigenen Lifestyle. Und damit das Ganze nicht zu tiefschürfend wird, sorgt Christian de la Mottes Improvisationstalent bei jeder Nummer für Lachkrampfpotential. Garantiert noch nie gesehene Überraschungsmomente inklusive! Wenn Sie sich nicht zwischen verblüffender Zauberkunst, inspirierendem Kabarett und witziger Comedy entscheiden können, dann besuchen Sie die100 Minuten-Show mit Christian de la Motte. Sie werden begeistert sein! Online-Tickets

Freitag 24. Sep. 2021 16.00 Uhr Rudy Giovannini | Konzert | Rudy Giovannini aus Südtirol kommt wegen des großen Zuspruches im Rahmen seiner Tournee 2020 auch in die Phönix Theaterwelt Wittenberg. Die begehrten Karten sind in kürzester Zeit ausverkauft. Sichern Sie sich schnell ihre Tickets im Vorverkauf! Die Bandbreite des exzellenten Künstlers reicht von Schlagern, volkstümlicher Musik, schwungvollen und besinnlichen Liedern über Balladen, Walzer und neue Lieder der aktuellen CD bis hin zur Klassik. Höhepunkte sind das immer gewünschte Wolgalied, der Gefangenenchor aus Nabucco, der Grand-Prix-Siegertitel Salve Regina, Ave Maria, Santa Lucia und Il Silenzio. Online-Tickets

Seitenanfang