Sonntag 26. Aug. 2018 16.00 Uhr "Gott.alein/die.Ehr" - Ein Melanchthon-Oratorium | Kirchenkreis Wittenberg | "Gott. alein/die. Ehr" - So lautet die Inschrift in der Taschenuhr von Philipp Melanchthon, die heute als das älteste erhaltene Exemplar ihrer Art gilt. Unter diesem Titel wollen die Kirchenchöre des Kirchenkreises Wittenberg gemeinsam mit Kinderchören und dem Paul-Gerhardt-Orchester unter der Leitung von Kreiskantor Michael Weigert den Anbruch einer neuen Zeit feiern – in einem Oratorium, das Christoph Reuter und Andreas Hillger („Die Elbe") eigens für diesen Anlass verfasst haben. Neben dem Leben des Reformators wird dabei auch und vor allem sein Werk in den Blick gerückt, das ganz aus dem Wort geschöpft und auf die Bildung gerichtet war. Solisten sind der Schauspieler Frank Roder und die Sopranistin Barbara Berg. Online-Tickets
Sonntag 26. Aug. 2018 19.30 Uhr "Gott.alein/die.Ehr" - Ein Melanchthon-Oratorium | Kirchenkreis Wittenberg | „Gott. alein/die. Ehr" - So lautet die Inschrift in der Taschenuhr von Philipp Melanchthon, die heute als das älteste erhaltene Exemplar ihrer Art gilt. Unter diesem Titel wollen die Kirchenchöre des Kirchenkreises Wittenberg gemeinsam mit Kinderchören und dem Paul-Gerhardt-Orchester unter der Leitung von Kreiskantor Michael Weigert den Anbruch einer neuen Zeit feiern – in einem Oratorium, das Christoph Reuter und Andreas Hillger („Die Elbe") eigens für diesen Anlass verfasst haben. Neben dem Leben des Reformators wird dabei auch und vor allem sein Werk in den Blick gerückt, das ganz aus dem Wort geschöpft und auf die Bildung gerichtet war. Solisten sind der Schauspieler Frank Roder und die Sopranistin Barbara Berg. Online-Tickets

Samstag 22. Sep. 2018 20.00 Uhr Wladimir Kaminer | "Die Kreuzfahrer" | Die ganze Welt scheint auf Reisen zu gehen, die meisten von uns bewegen sich jedoch in Gruppen. Zur Zeit sind zwei große Gruppen besonders heftig unterwegs: die Flüchtlinge und die Touristen, freiwillig und unfreiwillig Reisende. Die Grenzen zwischen beiden Gruppen sind nicht eindeutig markiert: Die Flüchtlinge aus zerbombten Städten bevölkern deutsche Sporthallen und Heime, Amerikaner, die von ihrer Präsidentenwahl verstimmt sind, wollen nach Europa auswandern, die Russen haben letztes Jahr eine Rekordzahl an Asylanträgen in Amerika gestellt, bei den Deutschen sind alle Kreuzfahrten ausgebucht. Wladimir Kaminer geht auf die Reise mit: „Wie eine unentschlossene Arche Noah schwebte unser Schiff atemlos durch die Nacht von einem Meer ins andere, alle hatten längst die Hoffnung aufgegeben, ein vernünftiges gottgesegnetes Land zu finden. Tagsüber ging das Schiff vor Anker, doch die Kreuzfahrer hatten keine Lust aufs Festland. „Wir bleiben lieber an der Bar, die soll unsere Insel der Glücksseeligen werden“ sagten viele. Ist doch nichts dabei. Die ganze Welt besteht aus tausend kleinen Inseln, da sollte unsere Bar als eine zusätzliche Insel gar nicht auffallen.“ Online-Tickets
Sonntag 23. Sep. 2018 19.00 Uhr Junge Mitteldeutsche Kammeroper e.V. | „Il Barbiere di Siviglia“ von Giovanni Paisiello | Die Junge Mitteldeutsche Kammeroper e.V. ist ein Opernensemble für angehende Bühnenkünstlerinnen und - künstler aus dem mitteldeutschen Raum. Das Ensemble gastiert erneut im Phönix Theater Wittenberg und diesmal mit einer Neuinszenierung der Oper „Il Barbiere di Siviglia“ in einer zu Unrecht in Vergessenheit geratene Fassung von Giovanni Paisiello aus dem Jahr 1782. Die Oper handelt von Rosina, einem Waisenkind, welches bei ihrem cholerischen Vormund Bartolo lebt. Bartolo ist verliebt in ihre Schönheit und Jugend und möchte sie um jeden Preis heiraten. Auch der reiche Graf Almaviva ist in Rosina verliebt und versucht mit seinem Gehilfen Figaro Zugang zu Bartolos Haus zu erlangen. Bartolo fühlt sich bedroht und wittert Betrug. Durch eine List Figaros gelingt es dem Grafen dennoch zu Rosina zu gelangen und sie zu heiraten. In diesem Moment kehrt Bartolo zurück. Die musikalische Leitung unterliegt Friedrich Praetorius. Er studiert in Weimar Orchesterdirigieren bei Nicolas Pasquet und Ekhard Wycik und assistierte bereits an der Oper Leipzig und dem Meininger Theater. Weitere praktische Zusammenarbeiten führten ihn zur Jenaer Philharmonie, dem Leipziger Sinfonieorchester und der Thüringen Philharmonie Gotha. Regie führt Max Hohmann, welcher in Berlin Theaterwissenschaften studiert und im vergangenen Jahr für die Kammeroper zwei Mozartopern adaptierte und einstudierte. Im letzten Jahr führte er außerdem mit Luise Heiderhoff Co-Regie bei Büchners „Woyzeck“ im Theater im Kino Berlin. Die Sänger und Musiker des Orchesters sind angehende Profis und ambitionierte Laien aus ganz Europa. Mitwirkende: Ilaria Baggioli, Andrew Irwin, Ricardo Llamas Márquez, Joan Vincent Hopper, Jakob Karas, Maximilian Müller, Vincent Berger und das Junge Mitteldeutsche Kammerorchester Online-Tickets

Freitag 05. Okt. 2018 19.30 Uhr Friedrich & Wiesenhütter – Akustikduo aus Berlin | „Hättste mal gleich gelebt. Das Leben ist kein Test…“ | Friedrich & Wiesenhütter, das sind zwei Alltagspoeten, die mit komödiantischem Berliner Charme und musikalischer Leichtigkeit ihren Weg gefunden haben. Sie nehmen bei Ihren Konzerten den Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten. Matthias Wiesenhütter und Dirk Friedrich lernten sich 2012 bei Studioaufnahmen kennen und touren seitdem gemeinsam mit ca.90 Konzerten im Jahr durch die Republik. Online-Tickets
Samstag 06. Okt. 2018 19.30 Uhr Katrin Weber | Solo | Ein Chansonabend. Da ist sie nun, DIE Weber! Allein und doch „gezwungenermaßen" in Begleitung von Rainer Vothel, und so entspinnt sich ein heiterer „ Machtkampf" zwischen einem verkannten und unterforderten Tastenexperten und einer nicht zufrieden zu stellenden, belehrenden Diseuse. Da wird gestichelt und gezickt, doch nie nach billigem Mann-Frau-Schema. Hier heißt die Konstellation Diva versus Einsilbigkeit. Und das alles auf höchstmöglichem Niveau! Ein umwerfend komisches und musikalisch hochkarätiges Solo. Online-Tickets
Sonntag 14. Okt. 2018 15.00 Uhr Duo >con emozione< | "Rosen blühen über Nacht...!" | Zu hören sind Lieder, Melodien, Texte und Anekdoten rund um die Rose aus fünf Jahrhunderten - historisch fundiert, unterhaltsam und lebendig! - in Texten von z. B. Herder, Goethe, Schlegel, Heine u. a. in Kompositionen von z. B. Händel, Konopacki, Mozart, Schubert, Brahms, Wolf, von Dalberg, zu Eulenburg, Hiller, Zelter und so wird mit ihrem glockenhellen, reinen Sopran Liane Fietzke gemeinsam mit ihrem Mann Norbert, der perfekte Liedbegleiter am Klavier, wieder, wie all die Jahre zuvor, das Publikum begeistern. Es sind dieses Mal die großen Gefühle aus der Welt der Rosen, die ihr buntes und reichhaltiges Liedrepertoire enthält. Eine kleine Auswahl, was an diesem Nachmittag zu hören sein wird und zum Mitsummen und –singen einlädt, sind u. a.: „Sie gleicht wohl einem Rosenstock…!“, »Ros und Lilie«, »Du sollst der Kaiser meiner Seele sein…!« oder „Sagen Sie, wie viele süße, rote Lippen haben Sie schon geküsst?“, »Dunkelrote Rosen, bring´ ich…«, »Letzte Rose…!«, »Guten Abend, gut Nacht…!« und die Konzertbesucher erfahren auch des Rätsels Lösung: „Weshalb die Rosen Dornen haben?“. Die Besucher dieses Konzertes werden eine höchst vitale und leichte Interpretation durch die musikalische Welt der Rosen erleben, aber auch die der Nachdenklichkeit und poetischen Klangwelt. Bei der musikalischen Gestaltung geht es den beiden vor allem um die Verdeutlichung der Textaussage. Dadurch bekommt der Vortrag eine intensive Lebendigkeit und Nähe. Das ist brillant, vital und sensibel, ganz und gar dem Namen des Duos >con emozione< entsprechend. Online-Tickets
Freitag 26. Okt. 2018 19.30 Uhr „Duo Graceland“ - A Tribute to Simon & Garfunkel | Konzert mit Streichquartett und Band | Seit nunmehr zwei Jahren touren -„Graceland“ mit ihrem Programm » A Tribute to Simon & Garfunkel « überaus erfolgreich durch Deutschland. Auf unzähligen Konzerten begeistern sie ihr Publikum immer wieder auf´s Neue. Thomas Wacker verleiht mit seinem virtuosen Gitarrenspiel dieser Musik eine ganz eigene Note. Außerdem übernimmt er den Gesangspart von Paul Simon. Thorsten Gary singt die Stimme von Art Garfunkel und unterstreicht mit seiner Rhythmusgitarre Thomas` wunderschöne Gitarrenarrangements. Vielleicht macht gerade die Tatsache, dass sie eben keine schlechten Abziehbildchen sind, sondern der Musik von Simon & Garfunkel ihre ganz eigene Note verleihen, das Duo so erfolgreich. Online-Tickets
Samstag 27. Okt. 2018 19.30 Uhr Anne Folger - “Selbstläufer“ | Kleinkunstsolo für E-Musik mit Hang zu Albernheiten | Parole? Selbst laufen. Nach vorn, schwungvoll und schräg kombiniert. Wenn zur klassischen Vollblutpianistin noch Situationskomik, Witz, Charme und Groove dazukommen, wird aus einer Schublade gerne mal eine Schrankwand. Werktreue war gestern. Anne nimmt die Helden der Klassik mit in ihre eigene Welt und hebt sie dazu, mit gespitzten Fingern, gefühlvoll modernisiert, vom Sockel: Klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst vereint. Hier wird George Harrisons geheime Verwandtschaft zu Bach virtuos offengelegt. Chopin als melancholischer Popsongschreiber entlarvt. Debussy mit Klingeltönen zersetzt; Der Klavierhocker gibt endlich ein Solo, statt nur zwischen zwei Sätzen zu knarzen; Robert Schumann kommt mal über Bad Doberan hinaus, gibt die stummen Fingerwechsel auf und findet in einer sonnengebräunten Samba seine wahre Arabesque; Eigene Kompositionen – der echte Goldrausch eines jeden Musikers – werden dazu gemixt und Kreuzfahrtunternehmen, die sich bei Verdi bedienen, ökobilanziert zur Rechenschaft gezogen. Und Youtube-Bloggerin Doremi gibt in ihrem Tutorial Tipps, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminken. Wie im wahren Leben. Urtext ad Libitum. Klatschen Sie doch, wann Sie wollen! Online-Tickets

Freitag 02. Nov. 2018 20.00 Uhr MARKUS MARIA PROFITLICH | „Schwer verrückt!“ - Die neue One-Man-Show von Mensch Markus | Wir leben in einer verrückten Welt. Einer Welt, in der man ohne Hochschulstudium kein Busticket mehr ziehen kann, während anderswo per Twitter Politik gemacht wird. Beziehungsgespräche ohne Therapeut sind undenkbar, aber wenn der Kreislauf Probleme bereitet, befragen wir lieber eine App als den Arzt. Kein Wunder also, dass die Menschen sich immer häufiger fragen: Leben wir eigentlich in einer gigantischen Irrenanstalt und wenn ja, wann kommen die Medikamente? Vollblutkomiker Markus Maria Profitlich macht endlich Schluss mit der Unsicherheit. In seinem brandneuen Soloprogramm präsentiert er die wirksamste Glückspille der Welt: sich selbst. Mit treffsicherer Komik entlarvt Markus den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art unter Einsatz seines ganzen Körpers die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen? Zwei Stunden hochkonzentrierter Balsam für die Seele – garantiert rezeptfrei und fast ohne Nebenwirkungen. Denn mit starkem Lachmuskelkater muss auf jeden Fall gerechnet werden! Online-Tickets
Freitag 09. Nov. 2018 19.30 Uhr Duo Capriccio - Sabine Waszelewski & Klaus-Jürgen Dobeneck | „Wer die Rose ehrt“ – die besten Ostrock-Klassiker im Konzert | Lassen Sie sich in das musikalische Feeling einer außergewöhnlichen Musik-Ära entführen und erleben Sie all die unvergessenen Kultsongs von Renft über Karat bis Silly und Nina Hagen, ehrlich und tiefgründig, die von Sängerin Sabine Waszelewski mal warm und gefühlvoll, mal kraftvoll interpretiert und mit kleinen Hintergrundgeschichten gespickt werden. Klaus-Jürgen Dobeneck, der – wie alle professionellen Ostrocker – sein Handwerk von der Pike aufgelernt hat (1989 Berufsausweis mit Abschluss für Gitarre Sonderklasse), hat die Rockklassiker für die Besetzung des Capriccio individuell, mit eigener Handschrift arrangiert. Die Halbplaybacks lassen genügend Raum für seine Live-Instrumente E-Gitarre, Akustik-Gitarre und Querflöte. Die lebendigen Improvisationen und Variationen von Klaus-Jürgen Dobeneck, seine markante Spielweise sowie die außergewöhnliche Stimme von Sängerin Sabine Waszelewski machen die Konzerte zu einem besonderen Erlebnis. Erleben Sie ein Event der Extraklasse, das dem Publikum eine einzigartige, emotionsgeladene Musikepoche nahe bringt, die den Zeitgeist einer ganzen Generation widerspiegelt. Ein großes Stück Ostrock-Geschichte. Für den einen zum Erinnern – für den anderen zum Kennenlernen. Duo Capriccio - Wer die Rose ehrt Online-Tickets
Samstag 10. Nov. 2018 19.30 Uhr Heike Setzermann und Dirk Vorwerk - Zauberhaftes Italien - Pisa, Pizza und Piaggio | Multivisionsshow | Im Frühsommer 2017 reisten die Dessauer Fotografen Heike Setzermann und Dirk Vorwerk zum dritten Mal auf die Apenninen-Halbinsel. Vom malerischen Gardasee führte ihr Weg an die italienische Riviera, wo sich im Nationalpark Cinque Terre leuchtend bunte Häuser eng an die steil abfallende Felsküste schmiegen, die hier das türkisblaue Mittelmeer säumt. Kurze Zeit später rückten die sanft geschwungenen Hügel der Toskana ins Blickfeld. In Pisa trotzt der Schiefe Turm schon seit Jahrhunderten den Gesetzen der Schwerkraft. Zwischen Olivenhainen und Weinbergen, auf denen die Trauben für den köstlichen Chianti reifen, ging es weiter ins mittelalterliche Siena, das vielen als der schönste Ort Italiens gilt. Bei Orbetello erhebt sich der Monte Argentario aus dem Meer. Die Halbinsel mit dem traumhaften Panoramablick lockt mit idyllischen Badebuchten und kleinen Häfen, in denen die Fischer ihren Fang an Land bringen. Die Route der beiden Dessauer wand sich zurück ins Landesinnere. Pitigliano, von den Etruskern erbaut, thront majestätisch auf einem Tuffsteinsockel und lädt mit seinem Labyrinth aus Gassen zum Schlendern ein, während im umbrischen Assisi Pilger aus aller Welt die Wiege des Franziskanerordens besuchen. Die feinsandigen Strände entlang der Adriaküste sind ein Eldorado für Sonnenanbeter, doch der bekannte Badeort Rimini hat noch mehr zu bieten. Im historischen Stadtkern kann man römische Bauwerke bewundern oder auf Federico Fellinis Spuren wandeln. Weiter nördlich wird die Landschaft wilder. Hier verzweigt sich Italiens längster Fluss, der Po, zu einem Delta, das unzähligen Wasservögeln eine Heimat bietet. Venedigs Markusplatz mit dem Dogenpalast zeugt vom Reichtum der einstigen Herrscher. Längst gibt es in der quirligen Lagunenstadt mehr Besucher als Tauben, doch Autos sucht man in ihrem Herzen bis heute vergeblich: Gondeln und Wassertaxis sind die Verkehrsmittel der Wahl. Chioggia, die kleine Schwesterstadt im Süden, bietet Entspannung und Stille zum Tagesausklang. Die letzte Station der Reise war die Bergwelt der Dolomiten. Gewaltige Felsformationen und saftig-grüne Almen rund um die berühmten Drei Zinnen luden zum Wandern ein, bevor es zurück nach Deutschland ging. Begleiten Sie Heike Setzermann und Dirk Vorwerk auf ihrer Reise. Spazieren Sie durch schmale Gassen, erkunden Sie malerische Küsten und wandern Sie durch die raue Bergwelt: Erleben Sie das zauberhafte Italien in einer farbenprächtigen Multivisionsshow. Online-Tickets

Donnerstag 13. Dez 2018 17.00 Uhr Der Traumzauberbaum und Josefine, die Weihnachtsmaus | Reinhard Lakomy-Ensemble | Am Weihnachtsmorgen vermählen sich leise Himmel und Erde, und so erwacht der Traumzauberbaum in der großen himmlischen Weihnachtswolke. Moosmutzel, das süße Waldgeistermädchen, stimmt gleich ein Traumblatt an mit einem Traumzaubersternenlied für die Kinder. Wie das hier so lecker duftet! Schwupps, da huscht eine Maus die Himmelsleiter herauf und hat großen Hunger. Es ist Josefine, die Weihnachtsmaus. Christa Engel, der strenge Ordnungsengel des Himmlischen Direktors naht, fremde Personen sind nicht erlaubt im Himmel. Moosmutzel versteckt Josefine rasch in der Himmlischen Speisekammer. Der Traumzauberbaum freut sich auf die Lichterfee, die hier am Abend die Kerzen anzünden wird, ein warmes Licht für die Welt, allen ein Wohlgefallen, auch für arme Mäuse. Christa Engel dirigiert die Festvorbereitungen, das Lametta muss aufgehängt werden, der Sternputzer Funkelfix putzt schon eifrig die Sterne, der Himmlische Direktor komponiert und Christa Engel muss schon wieder für ihn rote Komponierbrause aus der himmlischen Speisekammer holen. Ein Aufschrei! In der Speisekammer ist eingebrochen worden! Elf Rosinen fehlen und im Käse ein Loch! Da muss man doch sofort ein Riegel vor das Himmelstor schieben! Moosmutzel und der TRAUMZAUBERBAUM wissen Bescheid, wer das war, die Kinder auch, aber werden sie Josefine verraten? Online-Tickets
Freitag 14. Dez 2018 16.00 Uhr Stefanie & Eberhard Hertel mit Band | "Märchenhafte Weihnacht" - Familienkonzert mit Stefanie Hertel, Lanny Lanner und Eberhard Hertel | Stefanie Hertel, die auf mehr als 30 Jahre Bühnenerfahrung zurückblickt, wird das Burger Publikum mit einem hundertprozentigen Livekonzert verzaubern. Eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte, neue und traditionelle Weihnachtslieder, wunderschöne Balladen, mehrstimmiger Gesang, werden den Besuchern hautnah mit Herzenswärme und Charme präsentiert. In kleiner Bandbesetzung, mit ihrem Ehemann Lanny Lanner, selbstverständlich ihrem Vater Eberhard Hertel und zwei langjährigen Musikerkollegen, wird sie eine familiäre und märchenhafte Weihnachtsstimmung zaubern, die das Publikum, egal ob groß oder klein, in seinen Bann zieht, begeistert und berührt. Online-Tickets
Mittwoch 26. Dez 2018 15.00 Uhr "DieSchatzinsel" | Fairytale-Factory | Eine spannende Reise beginnt als Jim Hawkins, der zuverlässige Sohn einer Gastwirtin, die Schatzkarte des gefürchteten Piraten Käpt’n Flint in die Hände bekommt. Zusammen mit seinem väterlichen Freund Dr. Livesey chartert er ein Schiff – Die Hispaniola. Doch ohne Mannschaft kann er eine solche Reise nicht antreten und somit heißt es: Ahoi, ihr fleißigen Matrosen! Die Suche nach seefähigen Männern führt sie unter anderem zu John Silver, einem charismatischen und einnehmenden, großgewachsenen Seemann. Lediglich als Koch heuert dieser auf der Hispaniola an und schließt eine brüderliche Freundschaft mit Jim. Alles sieht nach Friede, Freude, Fischbrötchen aus bis Johns wahre Absichten zu Tage kommen. Er hat Wind bekommen von der geheimen Schatzsuche und so passiert, was passieren muss. . . Eine atemraubende Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Mut und Abendteuer beginnt und kein Auge bleibt trocken bei dieser feuchtfröhlichen Musical-Inszenierung. Mit der ca. 100 minütigen Show lädt Fairytale-Factory zu einem unvergesslichen Abendteuer-Nachmittag am Mittwoch, den 26.12.2017 in die Phönix Theaterwelt. Online-Tickets

Freitag 04. Jan. 2019 19.30 Uhr CITY – Das Beste unplugged | Konzert | CITY unplugged - Ein Programm, welches auch die leisen Töne von CITY berücksichtigt. Die schönsten Balladen aus nunmehr über 45 Jahren Bandgeschichte und die größten Hits in neuen elektro-akkustischen Arrangements. Es müssen nicht immer die großen Gesten sein, die das Herz berühren. CITY versteht es in diesem Programm auf Samtpfoten eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen und das Publikum zu verzaubern. Online-Tickets

Samstag 23. Feb. 2019 20.00 Uhr DIE GROSSE ANDREW LLOYD WEBBER MUSICAL GALA | 3FOR1 TRINITY CONCERTS PRESENTS - HONORING THE GREAT MUSICAL COMPOSER ANDREW LLOYD WEBBER | Eine 2 1/2 stündige Show zu Ehren eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten mit Auszügen aus seinen Meisterwerken: Das Phantom der Oper, Cats, Jesus Christ Superstar, Evita, Sunset Boulevard, Starlight Express, Aspects of Love, Liebe stirbt nie, Song and Dance… Sie kommen Alle direkt aus dem Londoner West End: 5 Gesangsolisten, 8 singenden und tanzenden Musicaldarsteller und ein Moderator nehmen die Zuschauer mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt der großen Gefühle. Ein 14 köpfiges live Orchester, farbenprächtige Kostüme und eine aufwendige Licht und Multimedia Technik machen diesen Abend zu einer sensationellen Show. Wer kennt sie nicht? Titel wie Don’t Cry for me Argentina, Memories, Starlight Express, With One Look, Music of the Night... Die weltbekannten Musical-Highlights des Starkomponisten zusammengefasst in einer wunderbaren Show: Die Große Andrew Lloyd Webber Musical Gala Energiegeladen führt unser Moderator in deutscher Sprache das Publikum mit seiner charmanten Art durch das Programm. Rasante Tanzszenen, großartig interpretierte Musik und gesanggewaltige Stimmen, die große Andrew Lloyd Webber Musical Gala bietet all dies und macht sie somit zu einem kurzweiligen Vergnügen für jedermann. Eine Show, die sowohl die Fans des Meisters begeistert als auch die Zuschauer, die Webbers Musik ganz neu entdecken. Die aus Australien stammende und in Paris lebende Choreografin Jeanette Damant entwarf die Choreografie, die mit der Regie von Jochen Sautter, der ebenfalls in Paris lebt und arbeitet, geschickt abgestimmt ist. Das spektakulär Videomapping und Lichtdesign von Daniel Stryjecki geben der Show eine einzigartige Note und lassen faszinierende Bilder entstehen. Die Kostüme wurden in Paris in Zusammenarbeit mit Rick Dijkmann, Kostümdesigner bei Disneyland Paris, entworfen. Orchestriert und arrangiert wurde die Musik von Piotr Oleksiak, der die 14 Musiker aus England, Spanien, Deutschland und Polen leitet. Für die künstlerische und musikalische Gesamtleitung sind Deborah Sasson und Jochen Sautter verantwortlich. Online-Tickets

Sonntag 03. März 2019 17.00 Uhr Ute Freudenberg & Band | Lieder, die ich mag | Es ist nicht lange her, als Ute Freudenbergs Hit „Jugendliebe“ zum beliebtesten Osthit aller Zeiten gewählt wurde, da zeigt die Ausnahme-Interpretin, dass sie noch andere Töne – außer Rock, Pop oder Schlager – drauf hat: Die Thüringerin singt ihre Lieblingslieder! Dazu gehören selbstverständlich ihre eigenen Titel, aber auch viele Songs berühmter Kollegen, die sie auf ihren CD`s interpretiert hat. Einige dieser Titel sind nun erstmals auch live zu hören. Jetzt kann man neben ihren bekannten Hits auch Titel von berühmten Kollegen wie Milva, Alexandra, Dalida, Udo Jürgens und Wolfgang Petry in einem Ute Freudenberg Konzert erleben. Bisher wurde Ute Freudenberg bei ihren „Liederabenden“ von ihrem Keyboarder Christoph Erbse begleitet. Um ihrem Publikum nunmehr noch ein größeres Repertoire zu bieten, wird sie in Zukunft auch bei diesen Abenden von der kompletten Band begleitet. Und ob sie die „Jugendliebe“ interpretiert entscheidet sich jeden Abend neu... Ute Freudenberg wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für ihr unermüdliches soziales Engagement geehrt. Verpassen Sie nicht, dieses emotionale Konzert live zu erleben. Freuen Sie sich heute schon auf diese einzigartige Interpretin, auch Sie werden begeistert sein. Online-Tickets
Samstag 09. März 2019 19.30 Uhr MICHAEL HATZIUS | "ECHSOTERIK" - Das neue Programm | Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru. Ein Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit. Vollständig erleuchtet und bestens ins Licht gerückt durch den mehrfach ausgezeichneten Puppenspieler Michael Hatzius, der gekonnt in der Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden scheint. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie mobben sich Schweine? Was sucht ein Kamel auf dem Halm einer Zecke? Das sind nur einige Fragen aus einem tierischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint. Das Publikum ist eingeladen zu einer humorvollen Audienz mit offenem Herzen und große Klappe, bei der natürlich wieder viel echstemporiert wird. Denn Eure Echszellenz stellt vor allem die Zuschauer in den Mittelpunkt der Betrachtung, und so kann man sich auf echsquisite Improvisationen freuen. Online-Tickets

Seitenanfang