Samstag 10. Sep. 2016 19.30 Uhr Duo Graceland - "A Tribute to Simon & Garfunkel" | Konzert mit Streichquartett und Band | Seit nunmehr zwei Jahren touren -„Graceland“ mit ihrem Programm » A Tribute to Simon &Garfunkel « überaus erfolgreich durch Deutschland. Auf unzähligen Konzerten begeistern sie ihr Publikum immer wieder auf´s Neue. Thomas Wacker verleiht mit seinem virtuosen Gitarrenspiel dieser Musik eine ganz eigene Note. Außerdem übernimmt er den Gesangspart von Paul Simon. Thorsten Gary singt die Stimme von Art Garfunkel und unterstreicht mit seiner Rhythmusgitarre Thomas` wunderschöne Gitarrenarrangements. Vielleicht macht gerade die Tatsache, dass sie eben keine schlechten Abziehbildchen sind, sondern der Musik von Simon & Garfunkel ihre ganz eigene Note verleihen, das Duo so erfolgreich. Infos Online-Tickets
Sonntag 11. Sep. 2016 15.00 Uhr "Olle Kamellen rausgekramt und "neu" aufgetischt!" | Konzert mit beliebten Melodien aus Musical und Operette | Eine Idee - ein Abschied. Aus Anlass des 50jährigen Bühnenjubiläums von Karin Freydank haben sich vier Theaterleute und Musiker gefunden, um mit einem Abschiedskonzert Adieu zu sagen von den Brettern, die die Welt bedeuteten. Zu diesem musikalischen Abend hat sich Karin Freydank den musikalischen Leiter und ersten Geiger des Paul-Gerhardt-Orchesters, Michael Marinov, den Pianisten Wolfgang Simm sowie die Sängerin und Moderatorin Kristina Ackermann eingeladen. Unter dem Titel "Olle Kamellen - frisch aufgetischt" möchte das Quartett am 11.September zum musikalischen Nachmittag in die Phönix Theaterwelt Wittenberg einladen. Es erklingen bekannte und beliebte Melodien aus Musical und Operette. Freuen Sie sich beispielsweise auf Arien aus "My fair Lady", "Cabaret" oder "Feuerwerk". Infos Online-Tickets
Samstag 17. Sep. 2016 19.00 Uhr Poetry Slam | | Im Oktober 2013 wurde dieses Veranstaltungsformat dem Wittenberger Publikum erstmals vom halleschen "HALternativ e.V." in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der PHÖNIX-Theaterwelt mit viel Erfolg vorgestellt. Aber was beinhalten „Poetry Slam´s“ eigentlich und was hat das Publikum zu erwarten? Schreiben, lesen, performen: `Poetry Slam´s sind moderne Literatur-Vortragswettbewerbe des gesprochenen Wortes mit Unterhaltungscharakter. Slam Poeten aus ganz Deutschland treten in Vorrunde und Finale gegeneinander an und kämpfen um die Gunst des Publikums. Die Regeln sind schnell erklärt: Die Texte ob Lyrik, Prosa oder Rap müssen selbst-geschrieben sein und in einem bestimmten Zeitlimit ohne Requisiten, Instrumente oder Gesang vorgetragen werden. Diese Performance wird abschließend vom Publikum bewertet und ein Gewinner bestimmt. Mitmachen kann also jeder! Infos
Mittwoch 28. Sep. 2016 10.00 Uhr "Das Häuschen Irgendwo" - Ein Musical nicht nur für Kinder! | Für Kinder ab 5 Jahren | Das Musical Das Häuschen Irgendwo handelt von Toleranz gegenüber Andersartigkeit, Mitgefühl, (Gast-) Freundschaft und Zusammenhalt. Lassen Sie sich entführen in das zauberhafte Häuschen Irgendwo, dass so manches Wundersame beherbergt. Zur Geschichte: Seit Monaten treibt sich der schwarze Kater Herr Schiefbahn auf der Straße herum. Keiner will ihn. Entkräftet fällt er in den Garten vom Häuschen Irgendwo. Wie von Zauberhand öffnet sich die Tür, denn das Häuschen gibt jedem ein Zuhause der in Not ist. Wen wundert es da, dass dort schon viele Tiere Zuflucht gefunden haben. Eines Tages entdecken sie den Mann mit der Wolldecke auf der Straße. Sie beschließen ihn in das Häuschen zu holen. Doch das passt dem bösen Nachbar nicht. Das Abenteuer beginnt. Ein modernes Märchen über Freundschaft ohne Grenzen. Für Kindereinrichtungen und Schulen gibt es für diese Veranstaltung ermäßigte Gruppenpreise. Diese sind nur bei der Phönix Theaterwelt Wittenberg unter Tel. (03491) 420702 oder per E-Mail an info@theater-wittenberg.de bestellbar. Infos Online-Tickets

Sonntag 09. Okt. 2016 15.00 Uhr "Der Traumzauberbaum und Mimmelitt" - Familienmusical | REINHARD LAKOMY-Ensemble | Der Traumzauberbaum hat heute für die Kinder das Traumblatt mit der Geschichte vom Mimmelitt, dem Stadtkaninchen, wachsen lassen. Gemeinsam mit Moosmutzel, dem Waldgeistermädchen, stimmt Mimmelitt das Traumblatt an. Kaum haben die beiden mit dem Morgenmuffelfrühsport die Sonne begrüßt, ist auch schon der große, dicke Kater Leopold zur Stelle. Mimmelitt steigt auf die Kasuki, seine Kaninchensuperkiste, und haut ab vor diesem unfreundlichen Gesellen. Aber Leopold lädt sie pfötchenringend in seine Wurstbude ein. Er will heute Nacht nicht alleine sein, denn ein quietschendes Geheimnis ist unterwegs! Ein Eisengeist! Schreckliche Schauertöne hat er gehört. Ph, das Geheimnis fängt doch Mimmelitt mit links! Jawoll! Oh je, was nun? Jetzt müssen der Traumzauberbaum und die Kinder helfen. Mittentief in der Sternennacht kommt das schreckliche Quietschen immer näher. Nach beiderseitigem großen Erschrecken stellt sich heraus, das quietschende Geheimnis ist ein sehr alter, verrosteter Wetterhahn. Es ist der Ritter Adelbert. Dieser wünscht sich nichts sehnlicher als ein bisschen Schmieröl, Farbe und ein Dach, ach! Mit einer abenteuerlichen Hilfsaktion wird der frisch gestrichene Ritter Adelbert am Ende mit vereinten Kräften der Kinder auf das Dach der neuen Schule gehievt. Von hier aus kann er jeden Morgen die Schulanfänger begrüßen. Online-Tickets
Samstag 15. Okt. 2016 19.30 Uhr 71° 10ʹ16ʹʹ Nordkap - Durch das Baltikum ans Eismeer | Multicisionsshow | Im Mai 2015 brachen die beiden Dessauer Heike Setzermann und Dirk Vorwerk zu ihrer dritten Reise nach Skandinavien auf. Auf ihrer sechswöchigen Tour legten Sie mehr als 11.000 Kilometer zurück. Das Baltikum – Litauen, Lettland und Estland – bietet Vielfalt auf kleinem Raum. Die quirlige Hafenstadt Klaipeda, das einstige Memel, ist ein idealer Ausgangspunkt für den Besuch der Dünenlandschaft auf der Kurischen Nehrung. Im lettischen Liepaja laden lange Sandstrände zum Spazieren ein, und in Kuldiga können die größten Stromschnellen Europas bestaunt werden. Auf einen Bummel durch Rigas charmante Altstadt folgt ein Abstecher nach Saaremaa, der größten Insel Estlands, wo sich prächtige Orchideen entdecken lassen. Nur eine kurze Fährüberfahrt trennt Tallinn vom finnischen Helsinki. Am Saimaa-See steht die Suche nach den Süßwasserrobben an, bevor es in die Wälder Kareliens zu den Braunbären geht. Sobald der Polarkreis gequert und Lappland erreicht ist, durchstreifen Rentierherden die weite Landschaft. Nächstes Ziel ist die Varanger-Halbinsel im Nordosten Norwegens, wo im kurzen arktischen Sommer zehntausende von Seevögeln brüten. Eine Tagesreise weiter westlich verdunkeln dichte Wolken den Himmel und es regnet heftig, als die beiden Fotografen auf das Nordkap zusteuern. Doch am letzten Abend taucht die Mitternachtssonne die Landschaft in ein goldenes Licht. Vor der Rückreise nach Deutschland, die durch Schweden führt, durchstreifen die Naturfreunde noch die karge Bergwelt des Dovrefjells auf der Suche nach Moschusochsen. Begleiten Sie Heike Setzermann und Dirk Vorwerk auf ihrer Reise durch sieben Länder im Norden Europas. Erleben Sie einzigartige Impressionen aus dem Baltikum und Skandinavien in einer farbenprächtigen Multivisionsshow. Weitere Informationen unter www.earthsecrets.de Online-Tickets
Sonntag 16. Okt. 2016 16.00 Uhr Bernd-Lutz Lange | Das gab`s früher nicht | Online-Tickets
Freitag 21. Okt. 2016 19.30 Uhr Schwarzblond - Vier Oktaven Gesang trifft auf Haute Couture | "Der Gigolo und die Prinzessin" | Sie sind bunt, sie sind schrill. Sie sind poetisch und sexy. Kontrastreich wie Himmel und Hölle, wie schwarz und blond, romantisch und rockig, frech und lieb. Sie machen Faxen und Gänsehaut, lassen schweben und holen auf den Boden zurück. Mit vier Oktaven Gesang, eigenen Songs, eigener Haute Couture und extravaganten Hutkreationen gehören sie zum Exklusivsten, was Berlin an Musikentertainment zu bieten hat. Online-Tickets
Sonntag 23. Okt. 2016 15.00 Uhr Duo >con emozione< | „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen...!“ Gassenhauer des frühen Tonfilms | Ein musikalischer Melodienreigen, mit dem Duo >con emozione<, aus Filmen der 30er und 40er Jahre. Liane Fietzke und ihr Ehemann Norbert Fietzke, die sich hinter dem Duo verbergen, widmen sich einem Bogen von bekannten und gern gehörten Filmmelodien der 1930er und 1940er Jahre. Es sind die großen Gefühle, welche die Melodien des Konzertes durchziehen. So rankt sich das Programm der zu hörenden Liedauswahl, um die Themen Liebe, Träume, Wünsche und das Leben. Unter den Liedern des Nachmittags befinden sich deshalb Klassiker, wie „In einer Nacht im Mai …!“, „Kann denn Liebe Sünde sein?“, „Ich brauche keine Millionen …!", „Man kann sein Herz nur einmal verschenken ...!“, „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da ...!“ und etliche weitere der beliebten Melodien des frühen Tonfilms der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der erste Tonfilm entstand im Jahr 1929 und nahm in rasantem Tempo in den 1930er Jahren die Menschen in ihren Bann. Man ging ins Kino, vom herannahenden Krieg war noch nichts zu spüren und man hatte einfach nur Freude an den sogenannten „Revue- oder Operettenfilmen“. Während des Krieges war es etwas anderes, was das Publikum bewegte. Sie fanden in den Filmen Trost und eine heile Welt, die es so gar nicht mehr gab. Das dauerte so bis in die späten Nachkriegsjahre an. Erst mit der Zeit des Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren wurden die Filme anders, es folgten die sogenannten „Heimatfilme“. Umso bewundernswerter ist es, dass die Melodien bis in die heutige Zeit überdauert haben. Online-Tickets
Donnerstag 27. Okt. 2016 10.00 Uhr ZWERG NASE- die gefeierte Produktion vom Figurentheater Chemnitz | Ein Bühnenstück mit Puppen, Objekten und Schauspiel für Kinder von 4 bis 10 Jahren | Gottfried Gar heißt der neue Spitzenkoch in Lutherstadt-Wittenberg! Er stammt aus einer Kochdynastie und wird vor den Augen des Publikums ein sachsenanhaltinisches Ratatouille nach Wittenberger Hausfrauen Art zubereiten. Doch irgendwie will das Gericht nicht ganz gelingen. Etwas fehlt, ein ganz bestimmtes Kräutlein....... Johann Raphael Boehncke erzählt das Märchen von Zwerg Nase als Koch am Herd in einer fulminanten Mischung aus Schauspiel, Puppen-und Objekttheater. Am Ende der außergewöhnlichen Kochshow ist das "Ratatouille" angerichtet - bon appetit! Kartenbestellung nur bei der Phönix Theaterwelt Wittenberg unter Tel. (03491) 420702 (Di. u. Do. von 15.00 -18.00 Uhr) oder per E-Mail an info@theater-wittenberg.de
Samstag 29. Okt. 2016 19.30 Uhr Katrin Weber - "Nicht zu fassen" | - AUSVERKAUFT - | Katrin Weber- „Nicht zu fassen“ Man kann mit Recht sagen, diese Frau ist einmalig und es gibt in ganz Deutschland nichts Vergleichbares. Wer sie einmal erlebt hat weiß, wovon wir sprechen. Die Fans können sich wieder auf einen unterhaltsamen, kurzweiligen Abend freuen. Wie immer wird Katrin Weber auch bei diesem Programm von Rainer Vothel begleitet. Katrin Weber wird ihre sprichwörtliche Vielseitigkeit wieder mit Gesang, Tanz und vor allem viel Humor unter Beweis stellen.

Freitag 11. Nov. 2016 19.30 Uhr Thomas Rühmann & Band - «FALSCHE LIEDER« | Rühmann singt Wenzel | Die ungewöhnlichen Songs des Liederdichters Hans-Eckardt Wenzel erklingen in neuem musikalischen Gewand. Thomas Rühmann & Band versehen Wenzels bittersüße Texte mit der Musik von Bon Iver, Neil Young, Lambchop, The National, Tunng. Es entstehen rockige Liedstücke, verwoben in den globalen Themen: Liebe, Glück, Welt. Voller Melancholie. Voller Lust am Leben. Wenzel bleibt Wenzel, aber Bekanntes wird fremd, Leises laut, Falsches wird richtig. Nach dem Neil Young - Gundermann Abend «Jung & Young« folgt das Wenzel-Projekt «Falsche Lieder«. Das Duo Thomas Rühmann und Rainer Rohloff erweitert sich zum Rock-Quintett. Fünf exzellente Musiker nähern sich dem wohl eigenwilligsten deutschen Liederdichter der Gegenwart: Hans-Eckardt Wenzel. Dessen preisgekrönte Songs verblüffen, begeistern, verstören. Sie sprengen jede Schublade, sind hochpoetisch und zugleich politisch. Der Schauspieler Thomas Rühmann singt Wenzels Lieder seit vielen Jahren. Seine Idee, die Texte musikalisch anders zu besetzen, machen sie neu erfahrbar. In jedem Falle sinnlich, rockig, überraschend. Besetzung: Thomas Rühmann (voc/guit), Rainer Rohloff (guit), Peter Schenderlein (piano/keyboard), Lexa Thomas (bass), Gören Eggert (drums). Online-Tickets
Samstag 12. Nov. 2016 19.30 Uhr 50 Jahre Klaus Renft Combo - die legendäre Kultband auf Jubiläumstournee mit Thomas „Monster“ Schoppe (voc.) | RENFT - akustisch | Natürlich werden die guten alten RENFT- Songs wie z. B.: „Wer die Rose ehrt“, „Zwischen Liebe und Zorn“, „Apfeltraum“, „Gänselieschen“, „Nach der Schlacht“ oder „Als ich wie ein Vogel war“ alle zu hören sein. Nicht mehr in Urbesetzung, aber dennoch mit hervorragenden Musikern. Weitere Infos unter: www.renft.de Online-Tickets
Freitag 18. Nov. 2016 19.30 Uhr "Im weißen Rössl" - Operette von Ralph Benatzky | Theater der Altmark | Online-Tickets
Samstag 19. Nov. 2016 19.30 Uhr DANCING QUEEN AUF NULLDIÄT | Ein Abba-Chanson Abend mit Ilka Hein und Andreas Reimann | Abba Songs sind für immer – sie gehen ins Ohr, unter die Haut, fassen uns an, bringen uns zum Weinen, Lachen, und zum Mitsingen. Diese Musik macht einfach an, packt die Hüften, ist albern, ernst, intim und erzählt uns von unserem ganz persönlichen (Liebes-er) leben. Nur – was eigentlich genau? Oder wissen sie, WELCHER konkrete Notruf sich hinter „Sos“ verbirgt? WARUM weint und warum lügt einer („One of us“), WAS geschah am Tag, bevor Du kamst – („The Day before you came“)? WER ist die „Dancing Queen“, WAS alles nimmt der Gewinner mit sich, wenn er geht („The winner takes it all“) und WEM gebührt am Ende Dank für all die wunderbare Musik („Thank you for the music“)? Ilka Hein (voc) und ihr Pianist haben sich Lieblings-Abba-Songs vorgenommen, sie musikalisch sanft verjazzt, versongt, versoult oder einfach so gelassen – in jedem Fall mit hohem Wiedererkennungsfaktor. Neu sind die Texte – neben den Original-Strophen hat sich Ilka Hein – dem Publikum ansonsten bekannt als Moderatorin beim MDR - mit ihrem Radio-Kollegen, dem MDR Musikexperten Peter Hofmann daran gemacht, die Worte der Abba Hits in poetische deutsche Versionen zu übertragen. Endlich kann man eintauchen in die wunderbaren Stories, die die Lieder uns erzählen – so dicht am Original wie möglich und wo nicht, werden die Geschichten einfach neu erfunden. Aus einem Revolutions-Song (Fernando) wird so schnell mal ein Lied über Männer, die ihrer Frau bei der Diät unfair reingrätschen. Denn zu Lachen gibt’s bei diesem Abba-Chanson-Abend natürlich auch. Daneben erfährt man jede Menge über das Leben, die Liebe, den Aufstieg, Ruhm und Ende der sagenhaften Pop- und Liebes-Geschichte der Paare Agnetha und Björn, Anni-Frid und Benny und das in Worten und vor allem in Liedern, die sie bestimmt noch singen werden, wenn sie sich danach wieder auf den Heimweg machen. Texte: Peter Hofmann / Ilka Hein Arrangements: Andreas Reimann Regie: Sandy Gärtner Online-Tickets
Mittwoch 23. Nov. 2016 08.30 Uhr "Der gestiefelte Kater" | Märchenaufführung des Theaters der Altmark | Der gestiefelte Kater von Jürg Schlachter nach dem Märchen der Brüder Grimm / ab 5 Jahren »Jetzt soll das Glück aber bald mal kommen!« Hans Selbstbewusst, furchtlos und schlau – der gestiefelte Kater weiß, wie man bekommt, was man will. Müllerssohn Hans dagegen ist traurig und blickt mutlos in die Zukunft. Nicht nur, weil sein Vater vor kurzem gestorben ist, sondern auch, weil er sich ungerecht behandelt fühlt. Während die beiden Brüder vom Vater wahre Schätze geerbt haben, muss er sich mit dem nutzlosen Kater zufriedengeben. Doch da hat Hans sich gewaltig getäuscht! Schon bald merkt er, dass er sich keinen besseren Gefährten wünschen könnte, denn der Kater verspricht, ihm zum großen Glück zu verhelfen, wenn er ihm nur ein paar Stiefel machen lässt, mit denen er sich unter den Leuten zeigen kann. Hans willigt ein und gemeinsam ziehen die beiden hinaus in die Welt. Dank eines ausgeklügelten Plans gelingt es dem gewitzten Kater tatsächlich, für Hans ein Stück vom Glück zu ergattern. Mit Hilfe einiger größerer und kleinerer Tricks und Schwindeleien führt er ihn sogar als wohlhabenden Grafen in die bessere Gesellschaft am Hofe des Königs ein. Wird es dem jungen »Adligen« gelingen, auch seinen größten Traum zu verwirklichen und das Herz der Prinzessin für sich zu gewinnen? Das Theater der Altmark zeigt das Märchen in einer fantasievollen eigenen Fassung, die Schauspiel, Puppenspiel und viel Musik miteinander kombiniert – Theaterzauber pur für die ganze Familie! »Das Glück ist wie ein Vögelchen. Wenn man es nicht fängt, fliegt es davon!« Jürg Schlachter. Für Kindereinrichtungen und Schulen gibt es für diese Veranstaltung ermäßigte Gruppenpreise. Diese sind nur bei der Phönix Theaterwelt Wittenberg unter Tel. (03491) 420702 oder per E-Mail an info@theater-wittenberg.de bestellbar. Online-Tickets
Mittwoch 23. Nov. 2016 10.30 Uhr "Der gestiefelte Kater" | Märchenaufführung des Theaters der Altmark | Der gestiefelte Kater von Jürg Schlachter nach dem Märchen der Brüder Grimm / ab 5 Jahren »Jetzt soll das Glück aber bald mal kommen!« Hans Selbstbewusst, furchtlos und schlau – der gestiefelte Kater weiß, wie man bekommt, was man will. Müllerssohn Hans dagegen ist traurig und blickt mutlos in die Zukunft. Nicht nur, weil sein Vater vor kurzem gestorben ist, sondern auch, weil er sich ungerecht behandelt fühlt. Während die beiden Brüder vom Vater wahre Schätze geerbt haben, muss er sich mit dem nutzlosen Kater zufriedengeben. Doch da hat Hans sich gewaltig getäuscht! Schon bald merkt er, dass er sich keinen besseren Gefährten wünschen könnte, denn der Kater verspricht, ihm zum großen Glück zu verhelfen, wenn er ihm nur ein paar Stiefel machen lässt, mit denen er sich unter den Leuten zeigen kann. Hans willigt ein und gemeinsam ziehen die beiden hinaus in die Welt. Dank eines ausgeklügelten Plans gelingt es dem gewitzten Kater tatsächlich, für Hans ein Stück vom Glück zu ergattern. Mit Hilfe einiger größerer und kleinerer Tricks und Schwindeleien führt er ihn sogar als wohlhabenden Grafen in die bessere Gesellschaft am Hofe des Königs ein. Wird es dem jungen »Adligen« gelingen, auch seinen größten Traum zu verwirklichen und das Herz der Prinzessin für sich zu gewinnen? Das Theater der Altmark zeigt das Märchen in einer fantasievollen eigenen Fassung, die Schauspiel, Puppenspiel und viel Musik miteinander kombiniert – Theaterzauber pur für die ganze Familie! »Das Glück ist wie ein Vögelchen. Wenn man es nicht fängt, fliegt es davon!« Jürg Schlachter. Für Kindereinrichtungen und Schulen gibt es für diese Veranstaltung ermäßigte Gruppenpreise. Diese sind nur bei der Phönix Theaterwelt Wittenberg unter Tel. (03491) 420702 oder per E-Mail an info@theater-wittenberg.de bestellbar. Online-Tickets

Donnerstag 01. Dez 2016 18.00 Uhr Weihnachten in Familie | Frank Schöbel & Tochter Dominique Lacasa, Monika Herz & Sohn David, Franks Band & Kinder aus jedem Konzertort | Auch in diesem Jahr wird seine Tochter Dominique im Programm nicht fehlen, getreu der Überschrift "in Familie". Mit ihren traditionellen und neuen Liedern und den bekannten Hits aus dem Album "Weihnachten in Familie" werden Dominique und Frank gemeinsam mit seiner Band weihnachtliches Strahlen in die Augen der Kinder, Eltern, Omas und Opas, eben seines Publikums, zaubern. Als ganz besondere Überraschung hat er in diesem Jahr seine liebe Kollegin Monika Herz und deren Sohn David eingeladen. Über viele Jahre führten die Radiosender Monika Herz’ Lieder in ihren Hitparaden auf den ersten Plätzen. Im Fernsehen war Monika Herz quasi Dauergast. Die Auflagen ihrer Schallplattenerfolge würde man heute mit Gold und Platin dekorieren. Gemeinsam mit ihrem Sohn David wird sie ihre großen Hits und weihnachtliche Lieder präsentieren. Diese Show - Mutter und Sohn, Vater und Tochter - ist ein Weihnachtsprogramm für die ganze Familie, welches wie jedes Jahr weit über das Fest hinaus in den Herzen und Köpfen der Menschen nachklingen wird. Online-Tickets
Samstag 03. Dez 2016 20.00 Uhr Wladimir Kaminer | "Die Kaminer-Show 2016" | Online-Tickets
Dienstag 06. Dez 2016 19.30 Uhr „Schwanensee“ - Der Ballettklassiker | „Russisches Ballettfestival Moskau“ | Der „Schwanensee“ verkörpert alles was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Musik von P.I. Tschaikowsky vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück fasziniert seit Generationen von Theaterbesuchern immer wieder aufs Neue. Besonders in der Weihnachtszeit gehört der wohl beliebteste Ballettklassiker für viele Gäste zur vorweihnachtlichen Freude. Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von der Kunst, eine Geschichte mit Hilfe von Tanz und Musik zu erzählen, begeistern und mitziehen. Kartenbestellung und Kartenvorverkauf nur bei der Deutsch-Russländischen Gesellschaft e. V., Markt 4 in 06886 Lutherstadt Wittenberg ( Tel./Fax 03491 406318 oder Mail: drg.wittenberg@mail.ru )
Donnerstag 22. Dez 2016 10.00 Uhr Weihnachtliche Schlagergala - mit Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler, Uta Schorn, Jürgen Walter und Tänzern des ehem. MDR-Fernsehballetts | Erstmalig gemeinsam auf Tournee! | Sie waren die Fernsehlieblinge der DDR, Dauergäste im „Kessel Buntes“ und in unzähligen Fernsehsendungen zu sehen: Jetzt gehen sie zum ersten Mal gemeinsam auf Tour: Die Schlagerstars Jürgen Walter, Monika Hauff und Klaus Dieter Henkler präsentieren in der weihnachtlichen Schlagergala ihre größten Hits und klassische Weihnachtslieder tänzerisch umrahmt von ehemaligen Mitgliedern des MDR-Fernsehballetts und moderiert von Schauspielerin Uta Schorn, die auch Weihnachtsgeschichten lesen und erzählen wird. Seit 48 Jahren begeistern Monika Hauff & Klaus Dieter Henkler ihr Publikum. Sie waren das bekannteste Schlagerduo der DDR und tourten nach der Wende erfolgreich durch Amerika. Mit über 20 Millionen verkauften Schallplatten weltweit und tausenden Konzerten auf allen Erdteilen gehören sie zu den beliebtesten Schlagerstars aus dem Osten. Ihre Lieder „Keine Bange“, „Heut’ ist wieder Vollmond“, „Das war ein Meisterschuss“ oder „Auf die Bäume ihr Affe“ sind Gassenhauer mit Ohrwurmqualität und bis heute überall beliebt. Sie ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands. 16 Jahre lang bis 2014 spielte Uta Schorn in der ARD-Erfolgsserie „In aller Freundschaft“ die Chefsekretärin Barbara Grigoleit. Seit 2003 ist sie auch in der ARD-Serie „Dr. Kleist“ zu sehen. Die vielseitige Schauspielerin feierte schon zu DDR-Zeiten viele Erfolge: 18 Jahre begeisterte sie als Moderatorin im „Wunschbriefkasten“ und spielte u.a. die Titelrolle des TVStraßenfegers “Bereitschaft Dr. Federau“ . Nach der Wende eroberte sie die Herzen des gesamtdeutschen Publikums im Sturm. Er ist wohl der einzige Sänger der Welt, der für ein Lied extra eine artistische Ausbildung absolvierte: Jürgen Walter. Für die Präsentation seines Liedes „Clown sein“ übte er zwei Jahre am Trapez und Drahtseillaufen. Zu seinen bekanntesten Titeln zählen „Wär’ mir doch alles ganz egal“, „Schallala, schallali“, „Von dort kam sie her“, die er auch auf der Weihnachtsgala singen wird. Er war der erste DDR-Künstler, der eine Personality-Show im Palast der Republik erhielt und stand sogar schon mit Götz George vor der Kamera: 1989 im DEFA-Film „Der Bruch“. Freuen Sie sich auf einen Abend mit echten Hits, klassischen Weihnachtsliedern und großen Gefühlen. Online-Tickets

Donnerstag 23. Feb. 2017 19.30 Uhr "Best of Muical StarNights" | Die schönsten Musical-Melodien an einem Abend | Mit BEST OF MUSICAL STARNIGHTS ist es gelungen, eine der am aufwendigsten inszenierten Musical-Produktionen der Welt nach Europa zu holen. Das exklusiv für diese Show zusammengestellte Ensemble, bestehend aus Top-Solisten und unterstützt von zahlreichen Tänzern, bietet dem Publikum beste Unterhaltung auf höchstem Niveau. Sänger/-innen aus Deutschland und England stehen gemeinsam mit den besten Tänzern des Londoner West End auf der Bühne und verwandeln den Abend in ein unvergessliches Erlebnis. Doch nicht nur stimmlich und akrobatisch verführt Sie BEST OF MUSICAL STARNIGHTS in die Welt der 50jährigen Musicalgeschichte, mehr als 250 farbenprächtige Kostüme, eindrucksvolle Videoprojektionen und „last but not least“ eine informative und unterhaltsame Moderation bieten Genuss für Augen und Ohren. Mit zahlreichen Liedern aus verschiedenen Stücken werden die bekanntesten Musical-Highlights und erfolgreichsten Hits an einem Abend vereint, von Klassikern bis hin zu modernen Tanzmusicals – ein Querschnitt, der es in sich hat. Freuen Sie sich auf Hits aus dem aktuellen Michael Jackson-Musical „Thriller“, auf bewährte Songs aus „Der König der Löwen“ oder „Ich war noch niemals in New York“ sowie auf Melodien aus den Klassikern von „Das Phantom der Oper“ oder „Cats“. Online-Tickets

Donnerstag 02. März 2017 19.30 Uhr "The 12 Tenors" | Jubiläums-Tour | Die weltweit erfolgreiche Produktion ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer Show, die aufräumt mit allen bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik. In den vergangenen Jahren ersangen sich THE 12 TENORS vor allem in China, Japan und Deutschland einen hervorragenden Ruf. Aus unterschiedlichen Nationen zusammen gekommen, kennen sie nur ein Ziel: ihr Publikum anzustecken. Anzustecken mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik. Von ernsthaften klassischen Arien wie "Nessun Dorma", über Pop-Hymnen wie "Music", bis hin zum neu arrangierten und choreografierten Michael-Jackson-Medley: nie war Musik von einer einzigen Stimmlage so vielfältig. Denn Tenöre können sogar mehr. Sie können spektakulär tanzen, charmant moderieren und treffsicher zwischen den Stilen wechseln... und sie sehen dazu noch umwerfend aus. Ein Leckerbissen für Augen und Ohren. THE 12 TENORS verbinden durch ihren unverwechselbaren klassischen und dennoch modernen Sound den Geschmack von mehreren Generationen. Wenn es eine Boygroup gibt, die Jung und Alt vereint, dann sind es THE 12 TENORS. THE 12 TENORS begeistern nicht nur optisch und musikalisch, sondern vor allem durch ihre mitreißende Energie auf der Bühne. Begleitet von einer international agierenden Live-Band beweisen die stimmgewaltigen Ausnahmesänger, dass kein Genre vor Ihnen sicher ist und kein Publikum ihrem Charme widerstehen kann. Die aufwendig inszenierte Lichtshow setzt ein weiteres Ausrufezeichen hinter eine in dieser Form einmalige Produktion! Online-Tickets

Seitenanfang